Namibia 2018

"Im Sandkasten für Männer"

10 Juli - 21. Juli 2018

 

 

Und noch einmal konnten wir der  Versuchung nicht wiederstehen. Nun schon zum 4. mal. Die größten Dünen der Welt, mystische Geisterstädte, menschenleere Wüste, fantastische Tierwelt. Und das alles am Steuer eines kräftigen 4WD Toyotas, ja das hat seinen Reiz. Der Spaßfaktor dieser Tour ist kaum zu übertreffen und genau deshalb waren wir wieder da.

10. Juni 18

Wir kommen morgens in Windhoek an und übernehmen gleich nach einem gewaltigen Papierkrieg die Landcruiser. Wir übernachten im noblen Hotel Thule. Ja und abends geht es dann wie immer ins legendäre Joe's Beerhouse.

 

11. Juni 2018

 

Dann sind wir endlich auf der Piste. Wir fahren über den höchsten Pass Namibia's  dem Spreetshogte Pass nach Solitäre,

ein Roadhouse mit Route 66 Flair und dem besten Apfelkuchen des Kontinents.

 

 

 

12. Juni 18

 

Kolmannskuppe war zur deutschen Kolonialzeit, durch die ergiebigen Diamantenfelder, die reichste Stadt Südafrikas. Nachdem sie aufgegeben wurde, hatte sie der Treibsand größtenteils verschluckt. Nun hat man sie teilweise wieder ausgegraben und ein interessantes Stück deutsche Geschichte freigelegt. Sogar die Kegelbahn funktioniert noch.

 

Lüderitz

 

Die Hafenstadt ist für uns die letzte Versorgungsstation, bevor wir in der Namibwüste verschwinden. Die Felsenkirche, der herrliche Hafen, alles nebensächlich. Wir kaufen Notrationen, Getränke und geniessen noch einmal den Luxus eines gemütlichen, warmen Restaurants. Allerdings vermissten wir all dies später in der Wüste gar nicht.

13. - 18. Juni 2018

In der Namib Wüste

Es kommen zwei Guides dazu, die eine Lizenz haben Fahrzeuge durch die Wüste zu führen, was in der völlig weglosen Namib zwingend notwendig ist. 6 Tage lang genießen wir Allrad fahren vom allerfeinsten im Sperrgebiet der Namib.

Auf halben Weg durch die Namib gönnen wir uns eine Nacht in relativem Luxus im Namab Camp. Ja es gibt sogar heiße Duschen. Harry organisiert einen Angelwettbewerb. Unter seinen wachsamen Augen wird der Gewinner gewählt. Josef hat den Größten !

Überall in der Wüste findet man die Relikte der Diamantengräber.

Das ganze Gebiet ist lebensfeindlich. Viele Menschen sind in der Wüste unter den harten Bedingungen umgekommen. Ebenso gefährlich ist der rauhe Küstenstreifen, der vielen Schiffen zum Schicksal wurde. Noch heute sieht man viele Wracks am Strand und tief in den Dünen.

19. Juni 2018

Swakopmund

Die Zivilisation hat uns wieder. Wir genießen die Hafenstadt Swakopmund und beschließen den Abend mit dem traditionellen "Colonial Coffee" im Hansahotel.

20. Juni 2018

Windhoek

Wir sind wieder zurück in Windhoek im Hotel Thule.

Es war wie immer eine super Tour, vielen Dank an:

Werner, Amand, Harry und alle Teilnehmer die diesen Trip zu einem Spassprojekt machten.

 

In den Mund gelegt.

 Hier kommen die Teilnehmer selbst zur Sprache.

 (Zum Vergrößern bitte auf Fotos klicken)

 

Welttour

2002 bis 2004

www.biketoursspass.com/

diary/index.htm

 

Das Bike Tours Spassprojekt ist auf Facebook.

The above button is an automated translater, but still works fairly good.