Bhutan Tour 2018

4. Nov. - 17. Nov. 2018

 

Bhutan, das best gehütete Geheimnis der Welt. Das einzigste Land, das Wachstum an der Zufriedenheit der Einwohner misst. Ein Motorradparadies am Fuße des Himalaja. Ein Land im Dornröschenschlaf.

 

Um unseren alten Traum von einer Motorrad Tour durch Bhutan umzusetzen, haben wir in Classic Bike Adventure einen perfekten Partner gefunden. Die Jungs sind fast so lange im Geschäft wie wir auch und leben für's Motorrad und Reisen. Eine Reise durch Bhutan auf einer Royal Enfield Bullet ist der absolute Gipfel.

Folgend der detaillierte Tourplan.

(Fotos sind alle von der Tour, aber nicht den Etappen zugeordnet)

 

5. Nov. 2018

Flug von Europa nach Delhi.

 

6. Nov. 2018

Weiterflug nach Guwahati. Transfer mit SUV Taxis in die ostbuthanesische Grenzstadt Samdruk Jongbar. Welcome Dinner  bei dem wir die gesamte Crew und Gruppe besser kennenlernen. Übernachtung im Hotel Menjong.

7. Nov. 2018

Samdruk Jongbar  - Trashigang   140 km.

Gleich am ersten Fahrtag wissen wir warum Bhutan ein Biker Paradies ist. Die kleinen Straßen schlängeln sich von 200m auf 1250m. In Khalin besuchen wir eine Weberei, eine verbreitete Handwerkskunst in Ost-Bhutan. Über Kanglung, einzigste Universität Bhutans, fahren wir in das winzige idyllische Örtchen Trashigang. Dinner und Übernachtung im Hotel Linkor.

8. Nov. 2018

Trashigang - Mongar   110 km

Von Tashigang geht es heute in gemütlicher Fahrt über Drametsi nach Mongar. Zunächst fahren wir durch das vergleichsweise tief gelegene und heiße Kanglung Chu Tal, danach winden wir uns in den "Yadi Loops" durch schöne Nadelwälder aufwärts ins idyllische Drametsi.  Auf dem Weg in das kleine Distrikt-Städtchen Mongar überqueren wir den 2.490m hohen Kori-La Pass. Abendessen und Übernachtung im Wangchuk Hotel.

9. Nov. 2018

Mongar - Bumthang Valley   200 km

Zunächst durch das Choskhor Valley geht es dann über drei Bergpässe nach Ost-Bhutan. Ist schon der Westen Bhutans kaum besucht, so verirren sich in diese abgelegene Gegend kaum noch Touristen. Wir überqueren den 3.780m hohen "Tumsi La" Pass. Einer der höchsten Pässe Bhutans. Die Straße führt uns durch die unterschiedlichsten Klimazonen mit herrlicher, ständig wechselnder Vegetation. Unterwegs besuchen wir das untypische Bauerndorf Ura. Wir übernachten in Bumthang, der Schweiz Bhutan´s,  jawoll bei Fritz und seiner Familie im stilvoll gemütlichen "Swiss Guest House".

10. Nov. 2018

Ausflug in das Choskhor Valley    50 - 100 km

Als erstes besuchen wir den zweitältesten Bhudda Tempel in Bhutan, den "Jambay Lhakhang" aus dem 7. Jahrhundert. Danach geht es zu einem der ältesten Klöster Bhutans, dem "Tamshing Gompa".  Dann reicht es aber mit Kultur für den Tag und wir begeben uns in eine Weißbierbrauerei komplett mit Bier- und Käseprobe.

 

11. Nov. 2018

Bumthang Valley - Trongsa     90 km

Über den  3.425m hohen Yotong La Pass verlassen wir das malerische Bumthang Valley. Auf dem Weg nach Trongsa besuchen wir die Chumney Yathra Weber. Trongsa ist berühmt für den Dzong, ein unbedingt sehenswertes Monument des früheren Fürsten von Zentral-Bhutan. Wir übernachten im Yankill Resort mit Blick auf den Dzong umgeben von einem idyllischen Garten.

12. Nov. 2018

Trongsa - Phubjika Valley       150 km

Nach dem Frühstück geht es erstmal zum Dzong und eventuell ins Nationalmuseum. Heute haben wir eine der schönsten Tagesetappen, wir klettern wieder hoch hinauf, nicht enden wollende Kurven führen uns über den "Pele La Pass" (3.300m). Unterwegs besichtigen wir die eindrucksvollen "Chendebij Choerten". Danach stundenlanger Kurventango, Biken vom allerfeinsten im "Schwarzwald"  Bhutans, den Black Forrest Mountains.  Nach der Passhöhe verlassen wir den "Highway" für einen kleinen Abstecher in das Tal der schwarzen Kraniche und zum Kloster Gangtey. Wir bleiben heute im Phubjika Valley auf 2.800m Höhe. Dinner und Übernachtung im Yu Lo Ki Guest House. Am Nachmittag Gelegenheit zu einer kleinen Wanderung.

 

13. Nov. 2018

Phubjika Valley - Punaka  100 km

Und wieder ein Kurventanz vom Feinsten, dann sehen wir den Punaka Dzong zum ersten Mal. Er ist der eindrucksvollste in ganz Bhutan und bis heute der Wintersitz der bhutanesischen Regierung. Wir haben ausreichend Gelegenheit dieses monumentale Bauwerk zu bestaunen.

Übernachtung und Dinner im Y.T. Resort.

14. Nov. 2018

Punaka - Thimphu    100 km

Gleich hinter Punaka beginnen wieder die vielen Serpentinen bis zum Dochu La (3.450m). Die Passhöhe wird von einem großen bhutanesischen Chorten und unzähligen Gebetsfahnen markiert. Wir übernachten in der Hauptstadt. Nach dem Dinner in einem Spezialitäten Restaurant gehen wir noch gerne auf eine kleine Pubtour durch die wohl kleinste Hauptstadt der Welt.

15. Nov. 2018

Thimphu City und Valley Tour     120 km

Nach dem Frühstück geht es auf eine Sightseeing-Tour rund um Thimphu. Es gibt viel zu sehen, eine riesige Buddha Statue, die urigen Takins, das Wappentier Bhutans und den Dzong des Königs. Zum Mittagessen besuchen wir den "Royal Bhutanese Golf Club", für Golfer gibt es die Gelegenheit sich hier mal auszuprobieren. Die Hauptstadt hat eine interessante Einkaufsstraße, Cafes und einen Pub mit leckeren Yakburgern zu bieten. Nachmittags besuchen wir das Clubheim des MC "Bhutan Dragon's", Bhutans einzigem Motorradclub. Meistens wird aus dem Treffen eine zünftige Biker Party.

16. Nov. 2018

Thimbo - Paro      140 km

Heute der "Höhepunkt". Über unendliche Kurven geht es auf den höchsten Pass Bhutans, den Chele La Pass (3.990m) mit Blick in das Ha Valley und zum Kloster Dobj. Der Ort Paro ist sehr klein. Die Allee, die von der Brücke des Dzong nach Paro führt, ist von sehr großen Chorten gesäumt. Rechts, kaum sichtbar, liegt der Königspalast von Ugyen Pelri. Wir übernachten im restaurierten Fürstenpalast, dem Gangtey Palace Resort, einem der schönsten Hotels in ganz Bhutan.

17. Nov. 2018

Ausfahrt - Trekking-Tour  Taktshang Kloster (Tigernest)

Am Morgen organisieren wir eine fantastische Trekking-Tour zum berühmten, atemberaubenden Taktshang Kloster. Es ist eines der wichtigsten Nationalheiligtümer Bhutans, erbaut in schwindelnder Höhe auf einem Felsvorsprung. (Aufstieg ca. 4 Stunden,  über 500 Höhenmeter. Alternativ machen wir eine kleine Rundfahrt durch das Paro Tal zu den imposanten Ruinen der Klosterburg Drukgyel Dzong.

18. Nov. 2018

Flug von Paro zurück nach Delhi.

Wenn es die Zeit erlaubt werden wir noch einen kleinen Besuch von Delhi organisieren, inklusive dem Royal Enfield Flagship Store und eines schönen Einkaufsbazars. Übernachtung im Ibis Hotel Delhi.

 

19. Nov. 2018

Rückflug nach Europa.

 

Verlängerung !!!!!!!!!

Alternativ gibt es die Möglichkeit ein Zusatzprogram zum TAJ MAHAL

zu buchen.

 

19. November 2018

Busfahrt auf dem Yamuna Expressway nach Agra. Übernachtung im edelen ITC Mughal Hotel (5 Sterne)

 

20. Nov. 2018

Morgens Führung mit deutschsprachigem Reiseleiter durch das Taj Mahal

und dem imposanten "Agra Fort".  Danach zurück nach Delhi.

Preis ca. Euro 200.-   (Einzelzimmer Euro 260.-)

Danach entweder spät Abends Flug nach Europa, oder Übernachtung (nicht im Preis inbegriffen) und Rückflug am 21. Nov. 2018

Preise:

Fahrer auf Royal Enfield      Euro 4.690.-

Sozia                                 Euro 4.190.-

Im Begleitfahrzeug             Euro  4.190.-

Die Preise gelten für Übernachtungen im  Doppelzimmer.

Einzelzimmer Zuschlag        Euro     670.-

 

Der Tourpreis ist im wesentlichen ein Komplettpreis. Er beeinhaltet  die beiden Flüge zwischen Delhi und Bhutan, Übernachtungen in guten Hotels, Vollpension (in Bhutan), Benzin, deutschsprachige Begleitung, Motorradversicherung usw.

Genaue Details entnehmen Sie bitte aus der Datei unten: Leistungen.

Leistungen Bhutan 2018
Leistungen.docx
Microsoft Word Dokument 13.6 KB
Anmeldeformular Bhutan 2018
Anmeldung Bhutan 2018.doc
Microsoft Word Dokument 32.0 KB

Welttour

2002 bis 2004

www.biketoursspass.com/

diary/index.htm

 

Das Bike Tours Spassprojekt ist auf Facebook.

The above button is an automated translater, but still works fairly good.